styria region unlimited

ACstyria Business Lounge Virtual Factory

Produzierende Betriebe sehen sich zunehmend mit steigenden Marktschwankungen und individuellen Kundenwünschen konfrontiert. Eine effiziente, ressourcenschonende und flexible Produktion, mit gestrafften Prozessen und einem optimalen Materialfluss, sind mittlerweile eine Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Abwicklung von Kundenaufträgen und die Konkurrenzfähigkeit am Markt.

Copyright Codeflügel, zeigt eine virtualisierte Maschine mittels Augmented Reality am Tablet

Virtuelle Technologien im Bereich der Fabrikplanung bieten Produktionsplanern neue Möglichkeiten, um Fertigungsprozesse zu verbessern, Neu- und Umbauten bereits im Vorfeld zu simulieren und eventuelle Fehler und Störfaktoren rechtzeitig identifizieren zu können. Damit lässt sich ein enormes Einsparungspotential auf allen Ebenen erreichen.

Branchenexperten aus dem Netzwerk des ACstyria teilten im Rahmen der Business Lounge Virtual Factory am 29. Juni bei Magna Steyr ihre Erfahrungen und boten Einblicke in Prozesse und Abläufe der virtuellen Produktionsplanung und Optimierung. Die langjährige Erfahrung von Magna Steyr ermöglichte insbesondere KMU-Partnern einen spannenden Erfahrungsaustausch. Dass sich virtuelle Technologien auch für den Sondermaschinenbau eignen, stellte der Siemens Solution Partner Bucher-Netzwerke anhand von Möglichkeiten zur Robotik- und Maschinensimulation unter Beweis. Die virtuelle Abbildung von Maschinen lässt sich wiederum über Augmented Reality (AR) umsetzen und ermöglicht so die Darstellung aller Maschinenfunktionen – beispielsweise über ein Tablet mit Touch-Funktion. Das Grazer IT-Unternehmen Codeflügel präsentierte dazu verschiedene Use Cases und erläuterte den Mehrwert von virtuellen Technologien für den Einsatz in der Industrie. Den Bogen rund um die technischen Inhalte spannte das Kompetenzzentrum Virtual Vehicle mit der Vorstellung des Förderprojektes „Facts4Workers“ und der Rolle des Menschen in der Fabrik der Zukunft. Im Vergleich zu Maschinen, können Menschen beispielsweise mit neuen Situation und Problemlösungen umgehen, was sie auch in Zukunft schwer ersetzbar macht. Dennoch sind virtuelle Technologien mittlerweile nicht mehr weg zu denken, insbesondere wenn es um die Steigerung von Effizienz und Effektivität in der Produktion und in ihren Prozessen geht.

 

 
Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 08:00-17:30 Uhr
und Freitag von 08:00-15:00 Uhr.
 
© 1995–2016 ACstyria Autocluster GmbH
Presse | Kontakt | Impressum