styria region unlimited

ACstyria Leichtbautag

Rückblick 1. ACstyria Leichtbautag

Leichtbau ist wohl das Querschnittsthema in der Mobilitätsindustrie. Gewichtsreduktion ist egal ob in der Luft oder auf der Straße oder auf der Schiene einer der wesentlichen Innovationstreiber. Diesem Megatrend der Mobilitätsindustrie trug der ACstyria mit seinem ersten Leichtbautag Rechnung.

Welche andere Location als der Red Bull Ring in Spielberg kam für dieses Thema in Frage und schon die Keynote spannte dann auch den Bogen zum Rennsport. Anne Mink von der HWA AG entführte die Teilnehmer in die DTM und ließ tief in die Entwicklungsprozesse und die Treiber für Leichtbau im Rennsport eintauchen. Um das Thema noch plastischer zu gestalten, hatte sie auch den aktuellen Mercedes C63 AMG aus der DTM mitgebracht, der drei Tage davor noch sein letztes Saisonrennen in Hockenheim bestritten hatte.

Die weiteren Vorträge wurden vorrangig von Partnern des ACstyria bestritten, womit einmal mehr die technologische Kompetenz und die Innovationskraft der Region Steiermark unterstrichen wurde. Die Bandbreite reichte dabei von Leichtbaulösungen durch hochfeste Stähle (voestalpine) über Sandwichstrukturen (4a manufacturing) bis zu innovativen Carbon-Anwendungen (Secar). Natürlich wurden auch die Herstellprozesse und die Kosten der damit verbundenen Automatisierung ausführlich beleuchtet (DLR). Aktuelle Trends in der Verbindungstechnik (3M) und auf Leichtbau abgestimmte Methoden in Entwicklung und Simulation (Sinuspro) stellten die weiteren Referenten in das Zentrum Ihrer Vorträge. Eine begleitende Fachausstellung und eine Führung durch die sonst nicht zugänglichen Bereiche des Red Bull Rings rundeten die Veranstaltung ab, die auch ausreichend Zeit zum Netzwerken und Fachsimpeln bot.

 

 
Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 08:00-17:30 Uhr
und Freitag von 08:00-15:00 Uhr.
 
© 1995–2016 ACstyria Autocluster GmbH
Presse | Kontakt | Impressum